Holis-Rezeptbox // Beta-Test

kuerbisrisotto_1

Diese Wochen durften einige an dem Beta-Test der Holis – Rezeptbox teilnehmen. Meine Wenigkeit hat den gewöhnlichen Bestellvorgang über die Onlineplattform getätigt. Die Benutzerfreundlichkeit von Onlineshops und deren Abwicklung sind für mich sehr wichtig. Dazu später noch Näheres. Die erste Rezeptbox beinhaltete Zutaten für ein Kürbis-Risotto mit Emmer Reis. Diese Sorte von Reis hatte ich bisher noch nie probiert, auch nicht davon gehört, was das Ganze für mich sehr spannend gemacht hat. In diesem Beitrag werde ich euch erst über die Box selbst etwas, und dann über die Abwicklung im Onlineshop erzählen.

kuerbisrisotto_2

Der Inhalt der Rezeptbox ist sehr übersichtlich, und die Rezeptkarte ebenso. Butternutkürbis, Zwiebel, Knoblauch, Kürbiskerne, Parmesan und Emmer-Reis. Was mir an der Rezeptkarte gut gefällt, ist dass auf der vorderen Seite die Personenanzahl, Dauer und Allergene mit einer kleinen grafischen Darstellung aufgelistet sind. Die Rückseite ist sehr schön und einfach gestaltet. Es wird seperat aufgelistet was man in der Box findet und was man dazu noch benötigt. Die Anleitung wird sehr simpel gehalten, was der Übersicht sehr gut tut. Ich bin sehr froh darüber, dass auf diverse Fachausdrücke verzichtet wird.

Das Rezept an sich ist auch super easy: Im Prinzip erst mal alles klein schnibbeln, den Parmesan reiben und einen halben Liter heiße Gemüsebrühe vorbereiten. Zwiebel und Knoblauch in einem Topf oder einer Pfanne anbraten. Ich habe es in eine Keramikpfanne mit Rapsöl angebraten. Den Reis auch kurz andünsten und mit 2-3 Schöpfer der Gemüsebrühe aufgießen. Den Kürbis 5 Minuten später dazu geben und das Ganze köcheln lassen und aufgießen bis die Konsistenz für deinen Geschmack perfekt ist. Den geriebenen Parmesan großteils untermischen, mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Belieben würzen (hier hab ich die Sonnentor Provence Kräuter verwendet).  Für den letzten Feinschliff mit Parmesan und gehackten Kürbiskernen garnieren.

kuerbisrisotto_3

Die Bestellung im Onlineshop ist ganz einfach, nachdem du einen Account erstellt hast, wählst du den Tag aus an dem du die gewünschte Rezeptbox haben willst und wie oft. Die Bestellung sollte 24 Stunden in der Zukunft liegen, leider gibt es da noch keine Sperre. Ich habe die Box am Sonntag Abend für Montag bestellt und hatte schon Angst dass es sich nicht ausgeht. Ging zum Glück dann doch, aber vielleicht wäre hier ein Timer für eine Sperre der Tage eine gute Idee. Die Abwicklung der Abholung geht sehr fix, da die Box bereits vorbereitet wird. Die Box kostet 10€, absolut okay. Was Einige aber vielleicht abschreckt, ist dass der Glaspfand noch extra berechnet wird.

Mein Vorschläge für Holis wären, dass man für Besucher, die nicht so oft die Gelegenheit haben zu Holis zu gehen, den Reis beispielsweise in Papiertüten füllt. Ein weiterer Vorschlag wäre, anstatt einer Feedbackkarte, das Gericht schon bei der Bestellung bewerten zu können. Eventuell auch mit vorgefertigten Antworten, dann wäre eine Auswertung von Feedbacks sicher hilfreicher und naheliegender.

Ich finde die Box wirklich gelungen, ich hatte auch schon von einem anderen Lieferanten eine Box getestet, über diese schreibe ich aber nicht weil ich enttäuscht wurde und die Qualität nicht mithalten konnte. Daumen hoch für die Box von Holis!

Alles Liebe,
Claudia

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.